start: Sofortfinanzierung mit grundbücherlicher Besicherung

Sie haben viel vor und wollen so schnell wie möglich damit starten? Ist das möglich? Ja! Mit der Sofortfinanzierung - ohne Bausparvertrag und Wartezeit!

 

Ihre Vorteile bei der Sofortfinanzierung:

  • Niedriger Einstiegszinssatz für mind. 19 Monate.
  • Keine Wartezeit. Ohne 6 Jahre zu sparen, sofort zum Geld.
  • Sicherheit durch Zinssatz-Obergrenze von 6 % p.a. für die Dauer von längstens 20 Jahren ab Zuteilung.

Informationen gem. Hypothekar- und Immobilienkreditgesetz (HIKrG):

 Allgemeine Informationen gemäß § 7 HIKrG

 Vorvertragliche Informationen zur Kreditwürdigkeitsprüfung


Warum gibt es keine Wartezeit?

Das Bausparsystem in Österreich sieht vor, dass man, um ein Bauspardarlehen zu bekommen, zuerst einen Bausparvertrag abschließt. Nach einer bestimmten Wartezeit wird dann das Bauspardarlehen zugeteilt. Manchen Wohnbautraum möchte man sich aber gleich erfüllen.
Hier kommt die start: Sofortfinanzierung ins Spiel: Sie überbrückt Ihre Wartezeit und bietet Ihnen einen schnellen und einfachen Zugang zum benötigten Darlehen, denn wir finanzieren Ihr Bauspardarlehen einfach vor. So können Sie schnell und sicher über Ihr Geld verfügen.


 

Darlehenswunsch                                                   
EUR              100.000,00
Laufzeit25 Jahre



monatliche Rate EUR 436,36
für 298 Monate




plus Restrate vonEUR341,08



Sollzinssatz fix (Zwischendarlehen)0,400 % p.a.*

für voraussichtlich

20 Monate
Sollzinssatz variabel (Bauspardarlehen)
1,600 % p.a.


bis zur Tilgung
Effektiver Jahreszinssatz
2,250 % p.a.
Anzahl der Raten
299



GesamtkostenEUR 30.376,36


(gemäß § 2 Abs 9


HIKrG)



Gesamtbetrag**EUR130.376,36


(gemäß § 2 Abs 10


HIKrG)



GesamtkreditbetragEUR142.858,00


(gemäß § 2 Abs 10


HIKrG)

Das notwendige Bausparguthaben (keine Einzahlung erforderlich, wenn durch start:bausparkasse vorfinanziert) beträgt EUR 42.858,00.

**Der Gesamtbetrag versteht sich zuzüglich des umzubuchenden Bausparguthabens.

Bei dieser Finanzierung handelt es sich um einen einmal ausnutzbaren Kredit im Sinne des § 988 ABGB (im folgenden Darlehen genannt).


Folgende Gebühren und Kosten sind in der Rate, im Effektivzinssatz und im Gesamtbetrag berücksichtigt und müssen nicht gesondert eingezahlt werden:



Bereitstellungsgebühr
EUR3.000,00
BearbeitungsgebührEUR200,00
Spesenbeitrag pro QuartalEUR16,45
EigenmittelbeschaffungsgebührEUR300,00
PfandrechtseintragungsgebührEUR1.502,00
Beglaubiungskosten für die SchuldurkundeEUR105,98
GrundbuchsgesuchEUR130,00
*Kapitalbeschaffungskostenbeitrag
0,25 % pro Quartal


(jeweils vom


Gesamtkreditbetrag)



Die Berechnung obiger Werte (Häufigkeit, Höhe und Anzahl der Monatsraten, effektiver Jahreszinssatz, Gesamtkosten und zu zahlender Gesamtbetrag) basiert auf folgenden Annahmen:

Auszahlung des Darlehens am 1.2. Das Darlehen gilt bis zur Zuteilung als Zwischendarlehen. Nach der Zuteilung und Gutschrift des Bausparguthabens gilt der verbleibende Schuldsaldo als Bauspardarlehen. Im repräsentativen Beispiel kommen die oben angeführten Sollzinssätze zur Anwendung. Der variable Sollzinssatz basiert auf dem 12-Monats-EURIBOR zuzüglich 1,600 Prozentpunkte, wobei für die Dauer von längstens 20 Jahren ab Zuteilung eine Zinssatz-Untergrenze von 1,600 % p.a. und eine Zinssatz-Obergrenze von 6,000 % p.a. vereinbart wird. Die vorliegende Berechnung wurde auf Basis der gesetzlichen Vorgaben erstellt, dient als erste Orientierung und ist ohne Gewähr.

Stand: 1. Jänner 2019, bis auf Weiteres

Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für Details und zum Deaktivieren, klicken Sie auf unsere Datenschutzbestimmungen.